Elektroautos rentieren sich nicht nur an der Tankstelle

Dass elektronisch betriebene Autos günstiger sind, da sie kein Benzin oder Diesel benötigen, ist ohnehin bekannt. Doch daneben haben Elektroautos noch andere Vorteile. Beispielsweise verwenden sie zum Fahren elektrische Energie. Diese ist aus regenerativen Quellen verfügbar und sorgt somit dafür, dass knappe Ressourcen wie Rohöl gespart werden können. Somit sind Elektroautos schonender zur Umwelt als solche, die auf fossile Brennstoffe für den Antrieb zurückgreifen. Zudem gibt ein Elektroauto keine Schadstoffe in Form von Kohlenstoffdioxid an die Umwelt ab.

Trotz des höheren Anschaffungspreises lässt sich mit einem elektronisch betriebenen Wagen einiges an Kosten einsparen. Neben den geringeren Kosten für Kraftstoff ist auch die Pkw-Rechnung in der Werkstatt meist geringer als bei einem Auto mit Verbrennungsmotor. Die Ursache dafür liegt darin begründet, dass der Verschleiß bei dieser Art von Fahrzeug wesentlich reduziert werden kann. Allein der Motor läuft wesentlich reibungsloser als ein Verbrennungsmotor. Des Weiteren sind manche Bauteile, die besonders anfällig für Verschleiß sind, am Elektroauto gar nicht vorhanden. Zum Beispiel benötigt man keinen Auspuff, da keine schädlichen Gase abgeführt werden müssen. Ebenso ist es nicht nötig, einen Ölwechsel durchzuführen. Allein dabei lassen sich Jahr für Jahr bis zu 100 Euro an Inspektionskosten sparen. Nach einer offiziellen Mitteilung des Instituts für Automobilwirtschaft lassen sich mit einem Elektroauto über 30% an der Kfz-Rechnung sparen. Auf lange Sicht sind so Einsparungen von nicht unerheblicher Höhe beim Gebrauch eines elektronisch betriebenen Fahrzeugs möglich. Es summieren sich die Werkstattkosten und die Kosten an der Tankstelle und lassen so ein Elektroauto sehr lukrativ erscheinen. Man sollte diese Einsparungen natürlich den erhöhten Anschaffungskosten gegenüberstellen und so abwägen, welche Art von Automobil für einen die beste Wahl ist. Dabei sollte ebenso beachtet werden, dass ein Elektroauto nicht für alle Gebiete das ideale Fortbewegungsmittel ist. Vorrangig ist es für kurze Strecken geeignet, da man mit einer Ladung der Batterie bei weitem nicht so weit wie mit einem Benzin- oder Dieselfahrzeug kommt. Darum sind es vorwiegend die städtischen Gebiete, in denen sich die Anschaffung wirklich lohnt. Vorwiegend werden Elektroautos von Unternehmen gekauft, die aufgrund der hohen Abnahmezahl Vorteile bei der Anschaffung haben und die Kostenersparnis somit noch stärker ins Gewicht fällt. In ländlichen Regionen lohnt sich die Anwendung aufgrund der langen Ladezeiten weniger. Unternehmen, die im Arbeitsalltag viele kurze Wege zu erledigen haben, profitieren am meisten davon.
Der Trend, umweltbewusst zu fahren, wird sich in den nächsten Jahren wohl noch verstärken. Zumindest wird aufgrund des Mangels an Rohstoffen das Autofahren mit Verbrennungsmotoren in Zukunft immer teurer.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*