Inspektion Aachen

Aachen ist die geografisch westlichste Großstadt Deutschlands und liegt im Dreiländereck Belgien, Holland und Deutschland. Mehr als 250.000 Einwohner sorgen in Aachen für einen Schmelztiegel der unterschiedlichsten Nationen.

Umgeben vom Nationalpark Eifel und dem Hohen Venn besticht Aachen außerdem durch seine schöne Lage. Auf einer Fläche von 160 km2 findet man unter anderem das Wahrzeichen der Stadt, den Aachener Dom. Dieser wurde im Auftrag des Frankenkönigs Karl dem Großen vor ungefähr 1200 Jahren erbaut und ist das erste deutsche Kulturdenkmal, dass 1978 in die Weltkulturerbenliste der UNESCO aufgenommen wurde. Noch heute kann man den Karlsschrein, der die Gebeine des damaligen Königs Karls beinhaltet, in Aachen bewundern. Doch Aachen ist nicht zuletzt auch wegen der Nähe zum Rheinland und der Karnevalshochburg Köln als humorvolle Stadt bekannt. Der Aachener Karneval und die alljährlich Verleihung des „Orden wider den tierischem Ernst“ sind nur zwei Indizien hierfür. Meist erhalten Politiker, die ihr Amt mit Humor bekleiden, diese, mit einem Augenzwinkern zu sehende, Auszeichnung. Im Laufe der Jahre mauserte sich Aachen zu einem wichtigen Industriestandort für internationale Firmen. So unterhält zum Beispiel Philips, einer der weltweit größten operierenden Elektronikhersteller, ein Produktions- und Forschungszentrum in Aachen. Aber auch die Automobilindustrie ist in Aachen ansässig. Egal ob die wichtigen Forschungseinrichtungen und Institute der Rheinisch-Westfälische Technischen Hochschule Aachen oder das Ford Forschungszentrum Aachen, in dem der Amerikanische Autobauer ständig nach neuen Entwicklungen für den europäischen Automarkt forschen lässt, wird in Aachen High-Tech groß geschrieben. Auch für die Branche der Autozulieferer gewann Aachen in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. So hat beispielsweise der Reifenhersteller Continental eines seiner Werke in Aachen. Continental ist Marktführer im Reifensegment Deutschland und im Aachener Werk hat man sich auf die Produktion von Reifen für hohe Geschwindigkeiten spezialisiert.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob die Bereifung ihres Fahrzeugs noch in gutem Zustand ist, bieten ca. 90 Kfz-Werkstätten in Aachen ihren Service an. Hier kann man je nach Wunsch mit oder ohne Termin eine Inspektion durchführen lassen. Diesen Service nutzen auch immer mehr Halter der rund 100.000 PKWs in Aachen. Bestandteile einer kleinen Inspektion sind meist Öl- und Ölfilterwechsel, Funktionsprüfungen der Elektrik inkl. Beleuchtung und Scheibenwischer sowie die Überprüfung aller Flüssigkeitsstände im Fahrzeug. Ebenfalls sollten Reifendruck und Zustand der Reifen überprüft werden. Bei einer großen Inspektion wird das Auto einer kompletten Untersuchung unterzogen. Bremsen, Achsen, Unterboden, Keilriemen, Scheinwerfer und noch viele weitere Kontrollarbeiten werden hier durchgeführt. Die Kosten für solch eine Inspektion unter Kontrolle zu halten ist nicht immer einfach. Hier sollte man immer vergleichen welche Werkstatt den für sie passendsten Service anbietet. Generell unterscheidet man in Deutschland zwischen Vertrags- und freien Werkstätten. Sind bei den Vertragswerkstätten meist Modelle neuern Baujahrs anzufinden, ist es eventuell ratsam ältere, gebrauchte Autos zu einer freien Werkstatt zu bringen. Ein Vergleich der Inspektionsrechnung lohnt sich auf jeden Fall immer. Und hat man die Inspektion bereits durchführen lassen, dann lohnt sich zumindest die Kontrolle der Rechnungsposition über unseren Upload-Service.