Inspektion Audi A6

Der Audi A6, ehemals Audi 100 gehört in die Gruppe der oberen Mittelklasse und wurde 1968 von Audi eingeführt. Audi gehört neben Skoda, Seat, Bentley, Lamborghini, Bugatti, Scania und MAN zum Volkswagen Konzern. Heutzutage gibt es den Audi A6 als Limousine und als fünftürigen Kombi, bei Audi „Avant“ genannt. Ältere Modelle sind auch als Coupé oder als Schrägheck auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu haben. Die erste Generation war der Audi 100 C1, der aktuelle Audi A6 läuft unter der Generationsbezeichnung C7. Den Audi A6 C7 gibt es seit April 2011 und wird in Neckarsulm produziert. Audi hat, wie bei ihren Modellen A4, A5 und A7 auch beim Audi A6 die Produktionsplattform auf den modularen Längsbaukasten umgestellt.

Durch die Verwendung von mehr Aluminiumteilen verspricht Audi eine Gewichtsreduzierung von bis zu 70kg, welche den Verbrauch sinken lassen soll. Durch die serienmäßige Start-Stopp-Automatik und die Bremsenergierückgewinnung hat Audi den A6 zu einem benzinsparenden und ökonomischen Fahrzeug entwickelt. Der überarbeitete Motor mit einem aktiven Thermomanagement erreicht eine Kraftstoffeinsparung von mehr als 18%. Von den benzingetriebenen Ottomotoren bietet Audi sechs unterschiedliche Varianten im Leistungsbereich von 180kW bis 309kW für den Audi A6 an. Auch vier Varianten von Dieselmotoren mit bis zu 230kW Leistung hat Audi für den A6 im Sortiment. Mit dem 2.0 TFSI hybrid Motor wird der Audi A6 zu einem Hybridfahrzeug, welches mit Unterstützung durch einen 180kW starken Ottomotor mit einem niedrigen Verbrauch über 230km/h fahren kann. In der heutigen Zeit, wo der CO2 Ausstoß in aller Munde ist, müssen sich die Automobilhersteller dem Thema widmen und tasten sich über Hybridfahrzeuge an die Elektromotorentechnik heran.

Die Technik des Audi A6 hat keine großen Anfälligkeiten. In dem ersten Jahr kann es zu Ausfällen von einzelnen Aggregaten kommen, wie dem Klimakompressor. Audi tauscht diese Teile anstandslos auf Garantie aus. Auch bei der Sportvariante dem Audi S6, ist nach spätestens 5 Jahren oder 120.000km ein Zahnriemenwechsel fällig. Die Kosten für einen Zahnriemenwechsel belaufen sich abhängig von der Motorisierung auf bis zu 800€. Eine regelmäßige Inspektion sollte zur Selbstverständlichkeit gehören, denn bei einer Inspektion werden wichtige Verschleißteile überprüft. Bremsbeläge oder Bremsscheiben werden gesichtet und bei Bedarf getauscht.

Ebenso wird ein Ölwechsel durchgeführt und alle 2 Jahre die Bremsflüssigkeit erneuert. Wichtige Fahrwerkteile werden auf Spiel und Einstellung geprüft, das Reifenprofil auf abgefahrene Stellen untersucht und das Fahrzeug wird meist gewaschen und innen gesaugt. Die Inspektionskosten bei für den Audi A6 liegen bei einer kleinen Inspektion zwischen 300€ bis 500€. Jede Werkstatt rechnet die Inspektion nach firmeninternen Tarifen ab, lassen Sie Ihre Rechnung jetzt online überprüfen. Laden Sie Ihre Rechnung dafür einfach hier hoch.