Inspektion Düsseldorf

Die Musikstadt am Rhein bietet Touristen ein vielfältiges Angebot an Kunst, Kultur, Sport und Erholung. Mit Großveranstaltungen wie dem Eurovision Song Contest 2011 macht sich Düsseldorf immer wieder bekannt und begehrt. Sehr beliebt sind auch die zahlreichen Park- und Grünanlagen, welche die Düsseldorfer bei schönem Wetter zum Verweilen einladen. Wer sich in der freien Natur nicht wohl fühlt oder langweilt, der sollte sich den Medienhafen nicht entgehen lassen.

Lichttechnisch perfekt inszenierte, architektonische Baukunst erwartet den Besucher, wenn er nach Sonnenuntergang durch den Medienhafen spaziert. Ein weiterer Grund für Düsseldorfs Bekanntheit, ist ohne Frage der internationale Flughafen. Rund 19 Millionen Fluggäste im Jahr 2010 zeigen, dass der Airport zu einem der größten in Deutschland gehört. Lediglich die Flughäfen in München und Frankfurt am Main befördern mehr Passagiere. Neben diesen Highlights hat die Rheinstadt auch für seine Bewohner einiges im Angebot. So ist die Metropole die Stadt in Deutschland, die die höchste Lebensqualität vorweisen kann. Und so viel Lebensqualität hat ihren Preis. Steigende Mieten werden die Folgen sein. Derzeit leben ca. eine halbe Million Einwohner in Düsseldorf, von denen die Hälfte ein eigenes Auto hat. Für die Mobilität in der Stadt geht Düsseldorf neue Wege. Im ersten oder zweiten Quartal 2012 plant die Landeshauptstadt ein Carsharing Konzept in das Beförderungsangebot aufzunehmen. So werden rund 300 Autos für die spontane Nutzung bereitstehen.

Die Mobile der Marke Smart werden in der Innenstadt verteilt und können ohne großen Aufwand für kurz oder lang gemietet werden. Ein durchaus lukratives Angebot. Den eigenen PKW zu Hause zu lassen und sich ein Auto zu mieten, bringt viele Vorteile mit sich. Die Mietautos bieten eine gute Alternative zu überfüllten Straßenbahnen und Bussen. Ähnliche Modelle existieren bereits in einigen anderen deutsche Großstädten – dort allerdings mit Fahrrädern. Des weiteren wird man unabhängiger und flexibler. Ein spontaner Großeinkauf, wenn man mit der Bahn in der Stadt ist, lässt sich unkompliziert realisieren. Ferner schont man das eigene Auto, welches zuhause in der Garage bleiben kann. Wartungsintensive Verschleißteile müssen nicht so häufig ausgetauscht werden und der Fahrzeughalter kann sich über niedrigere Inspektionsrechnungen freuen. Produziert werden in Düsseldorf vorrangig zwei Automarken. Zum einen der Mercedes, welcher durch das Sprinter-Modell vertreten ist. Zum anderen wird der VW Crafter am Rhein fabriziert. In seinem größten Sprinter-Werk setzt die Daimler AG Akzente. Um von Energieversorgern unabhängig zu sein, baut man derzeit an einem Blockheizwerk. Daimler ist mit seiner Marke Mercedes einer der bedeutendsten Arbeitgeber in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens.