Inspektion Hannover

Hannover liegt mit seinen 522.000 Einwohner auf Platz 13 der größten deutschen Städte und stand im Jahr 2000 im Fokus der weltweiten Öffentlichkeit mit seiner Weltausstellung Expo. Von 1814 bis 1866 war die Stadt Hauptstadt des Königreichs Hannover, welches ab 1866 als preußische Provinz betitelt wurde. Noch heute ist Hannover Landeshauptstadt des Landes Niedersachsen und hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem der wichtigsten Knotenpunkte für die europäische Wirtschaft entwickelt.

Bedingt durch seine geografische Lage stellte Hannover schon im Mittelalter einen wichtigen Standort für den damals stattfindenden Handel dar. Der frühere Nord-Süd-Handelsweg und der Bau des Mittellandkanals im 20. Jahrhundert trugen erheblich zu dieser Entwicklung bei. Gleiches gilt heute auch noch. Durch den Verlauf der wichtigen Autobahnen A7, die von Nord- nach Süddeutschland führt und der durch Hannover führenden A2, die die Verbindung von Osten und Westen Deutschlands darstellt, ist Hannover hinsichtlich seiner Infrastruktur auch heute noch einer der wichtigsten Standorte in Deutschland. Nach der Zerstörung Hannovers durch Bombenangriffe im 2. Weltkrieg entschloss man sich beim Wiederaufbau der Stadt das Straßennetz völlig neu anzuordnen und Hannover zu einer autogerechten Stadt auszubauen. Die Innenstadt wurde durch den Ausbau mehrspuriger Straßen, die um die City herum gebaut wurden, entlastet. Mehrere Schnellstraßen, sowie der Bau des sogenannten Messeschnellweg taten ihr Übriges dazu bei, den Anforderungen einer modernen Stadt gerecht zu werden.

Noch heute ist die Messe Hannover eine der bedeutendsten Messen Europas. Das Weltweit größte Messegelände lockt jedes Jahr mehrere Millionen Besucher an. Die sogenannte Hannover Messe, die die größte Investitionsgütermesse der Welt darstellt, die CeBit oder auch die IAA Nutzfahrzeuge gehören zu den beliebtesten Messen Hannovers. Hier haben Hersteller aus aller Welt die Möglichkeit Ihre Neuheiten und Konzepte rund um das Thema Fahrzeug zu präsentieren. Anscheinend ist die Verbindung der Hannoveraner zu ihren Verkehrsmitteln schon seit jeher von größerer Bedeutung. So landet Hannover zum Beispiel auf Platz 10 der beliebtesten Autofahrerstädte Deutschlands. Hier wurden in einer Untersuchung eines deutschen Automobilclubs verschiedene Kriterien wie Länge und Ausbau des Straßennetzes sowie Umweltzonen, Autos pro Einwohner oder auch auftretende Staus und Blitzer bewertet.

Dennoch sorgen auch in Hannover, mit seinem gut ausgebautem Straßennetz, annähernd 200.000 angemeldete Autos, für „stop and go“ Verkehr auf Hannovers Straßen. In solchen, immer öfter vorkommenden, Verkehrssituationen wird Ihr Auto mehr beansprucht und nutzt sich demnach auch schneller ab. Die ständige Überbeanspruchung von Getriebe, Motor und Bremsen kann nur durch qualifizierte Fachkräfte geprüft und bewertet werden. Oft stellt sich dann durch eine solche Inspektion heraus, dass einige der Teile schneller verschleißen als andere und öfter gewechselt werden müssen. Doch Werkstatt ist nicht gleich Werkstatt und ein Vergleich miteinander bietet sich an. Alleine in Hannover bieten mehr als 140 eingetragene Kfz-Werkstätten ihre Dienste an. Da lohnt sich ein Vergleich der Inspektionsrechnung.