Inspektion Leipzig

Schon Goethe bezeichnete Leipzig in seinem ersten Faust als kleines Paris, welches seine Leute bildet. Dies hängt sicherlich mit Leipzigs Status als historisches Zentrum für den Buchdruck zusammen, der Leipzig den Titel als bedeutendste Buchstadt neben Frankfurt am Main verschaffte. Weiterhin berühmt geworden ist Leipzig durch seine musikalische Tradition. Ob Thomanerchor, Johann Sebastian Bach oder auch Felix Mendelssohn Bartholdy. Diese Namen stehen in enger Verbindung mit der Kulturstadt Leipzig und sind seit jeher Synonym für den kulturellen Stellenwert dieser sächsischen Metropole. Doch auch in der jüngeren Geschichte spielt Leipzig eine nicht zu unterschätzende Rolle in der noch jungen Geschichte des wiedervereinigten Deutschlands. Hier fanden 1989 die ersten Montagsdemonstrationen statt, die später zum Fall der Mauer und damit zur Wiedervereinigung Deutschlands führten. Dieser Umstand prägte später den Begriff der „Leipziger Freiheit“. Damals traf man sich vor der Nikolaikirche, von der aus dann die friedlichen Demonstrationszüge durch die Stadt losliefen. Direkt daneben befindet sich die Thomaskirche, die eine weitere touristische Attraktion der Stadt darstellt.

Fragt man einen der rund 524.000 Einwohner nach dem wirtschaftlich wohl wichtigsten Sektor der Stadt, bekommt man jedoch nicht die touristische Ausrichtung der Stadt, sondern wohl eher den Standort Leipzig als Messestadt genannt. Die Leipziger Messe gilt als älteste Messe der Welt und wird auch gerne als die „Mutter aller Messen“ bezeichnet. Zu den wichtigsten Messen im Jahr zählen die Leipziger Buchmesse und die Auto Mobil International. Diese hat sich in den letzten Jahren zur zweitgrößten Automobilmesse in Deutschland entwickelt.

Im Gegensatz zur Konkurrenz aus Frankfurt ist diese Messe an allen Tagen auch für Nichtfachbesucher geöffnet was dafür sorgte, dass der Besucherstrom in den letzten Jahren kontinuierlich anstieg. Neben der AIM findet die AIMTEC statt, eine Fachmesse für Werkzeugteile, Werkstatt und Service. Diese wird seit 1998 veranstaltet und hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Europäischen Messen für den Werkstatt und Service Markt der Automobilbranche entwickelt. Rund 283 Aussteller präsentierten hier im Jahr 2009 ihre Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Service, Wartung, Inspektion und Co. Alle bekannten Firmen werben auf solchen für den Endverbraucher zugängigen Messen natürlich mit der günstigen Möglichkeit Ihr Auto in regelmäßigen Abständen warten zu lassen. Doch wer blickt schon noch durch im Dschungel der Kfz-Werkstätten. Hier ist guter Rat nicht unbedingt teuer.

Eine Prüfung der Richtigkeit Ihrer Inspektions- bzw. Servicerechnung zahlt sich auf jeden Fall aus. Kostenersparnisse sind nahezu garantiert. Auch wenn Leipzig Platz 7 der autofreundlichsten Städte Deutschlands belegt, existieren auch hier die normalen Stauprobleme wie in jeder anderen Stadt. Überbeanspruchung der viel benutzen Teile wie Kupplung, Bremsen, Lenkung oder Stoßdämpfer machen eine regelmäßige Inspektion Ihres Fahrzeugs in Leipzig unerlässlich. Eine Erhebung gab, dass für 28,6% der PKW das meistgenutzte Verkehrsmittel der Leipziger Bevölkerung war. Dies lässt also darauf schließen, dass die Verkehrsdichte in den kommenden Jahren in Leipzig zunehmen wird. Obwohl Leipzig ein nahezu perfekt ausgebautes Straßennetz hat, wird es also voller; die Notwendigkeit eines gut gewarteten Autos also auch immer bedeutsamer.